Newsletter

28.5.2020

Heute ging es im Plenum wieder um das Thema Rente, um Vorschläge von Linken und Grünen. Da gibt's einige gute Ideen! Im Vordergrund steht für uns jetzt aber eine gute Grundrente!

Zusätzlich müssen wir die Löhne anheben. Denn niedrige Löhne bedeuten oft niedrige Renten.

Gerade auch im Einzelhandel, der Pflege, bei Paketzustellern und vielen mehr. In den letzten Monaten haben wir ihre "Systemrelevanz" erlebt. Unsere Anerkennung sollte jetzt auch spürbar sein.

26.5.2020

Noch bis zum 11. September können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für das Austauschjahr 2021/2022 bewerben. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

26.5.2020

Es ist ein möglicher Lichtblick für unsere teils hoch verschuldeten EN-Städte: Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat einen milliardenschweren Plan vorgelegt, um Kommunen Corona-bedingte Gewerbesteuerausfälle auszugleichen und von Altschulden zu befreien. Die Bundesländer müssten sich zur Hälfte beteiligen. Das war auch Thema bei einer Online-Diskussion auf Facebook.

25.5.2020

Die Grundrente ist ein wichtiger Schritt, um Lebensleistung anzuerkennen. Bei der Sachverständigenanhörung zur Grundrente waren sich die geladenen Expertinnen und Experten überwiegend einig, dass es richtig und gerecht ist, niedrige Renten von Menschen, die lange gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt haben, aufzustocken. Der vorliegende Gesetzesentwurf ist für uns ein großer Schritt hin zu diesem Ziel.

20.5.2020

Es diskutierten: Ralf Kapschack MdB, Frank Mielke (Stadt-Kämmerer von Hattingen und Bürgermeisterkandidat) und Thomas Köhler (Vorsitzender Verdi Südwestfalen)

 

15.5.2020

Ich diskutiere online mit Frank Mielke, SPD Stadt-Kämmerer und Bürgermeisterkandidat für Hattingen, und Thomas Köhler, Vorsitzender der Ver.di Südwestfalen über Kommunalfinanzen. 

Hohe Steuerausfälle, steigende Sozialausgaben: Städten und Gemeinden haben schwer mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Kann ein Rettungsschirm helfen? Welche Rolle spielen Land und Bund? Wie verhindern wir, dass Leistungen gekürzt oder gestrichen werden? Und mittelfristig: Kann ein Altschul...

7.5.2020

Der 08. Mai 2020 ist in Berlin anlässlich des Tags der Befreiung ein Feiertag. Mein Berliner Büro ist dem entsprechend nicht erreichbar und erst am Montag, 11. Mai wieder für Sie da.

7.5.2020

Den Städten im Ennepe-Ruhr-Kreis brechen aufgrund der Corona-Krise Steuereinnahmen in Millionenhöhe weg. Die nordrhein-westfälischen SPD-Bundestagsabgeordneten drängen deshalb u.a. auf einen „Schutzschirm für Kommunen“. Die NRW-Landesgruppe, der auch der heimische Bundestagsabgeordnete Ralf Kapschack angehört, hat einen entsprechenden Beschluss gefasst und will diesen in der Koalition zum Thema machen.

6.5.2020

Lange war die Zukunft des „Günnemann-Kotten“ in Witten-Rüdinghausen ungewiss. Der Bürgerverein „Günnemann Kotten e.V.“ konnte das aus dem 17. Jh. stammende Bauernhaus dank zahlreicher Spenden erwerben, für den Umbau hin zu einem Lern- und Begegnungsort fehlte aber bislang das Geld. Nun ist eine Teilfinanzierung gesichert.

30.4.2020

Eigentlich hätte in diesen Tagen der Gesetzesentwurf zur Grundrente im Bundestag auf den Weg gebracht werden sollen – doch CDU und CSU blockieren das nun. Der heimische Bundestagsabgeordnete und Rentenexperte der SPD-Fraktion, Ralf Kapschack, kritisiert das.

Please reload

Juli 2015

Aktuelles
Please reload

Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow

Montag, 20.07.2015, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Sommertour Firmenbesuch bei Düsterloh

Hattingen

Dienstag, 21.07.2015, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Sommertour Firmenbesuch bei Boehme + Weihs

Sprockhövel

Donnerstag, 23.07.2015, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Sitzung des Unterbezirksvorstands der EN-SPD

Witten

Montag, 27.07.2015, 15:00 Uhr - 15:30 Uhr

Auftakt der Sanierungsarbeiten des Wittener Rathauses

Witten

Freitag, 31.07.2015, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Sommertour Firmenbesuch bei SMS Meer

Witten

Please reload