Newsletter

18.2.2014

Zu der aktuellen Debatte um die Erhöhung der Diäten für die Bundestagsabgeordneten erklärt Ralf Kapschack:

„Die geplante Anhebung der Aufwandsentschädigung für die Bundestagsabgeordneten auf das Niveau der Richter-Besoldung an den obersten Bundesgerichten halte ich prinzipiell für vertretbar. Auch im Vergleich zu Wahlbeamten in Kreisen und größeren Städten befinden sich die Bundestagsabgeordneten mit ihrem Einkommen eher im Mittelfeld. Der jetzt vorliegende Vorschlag ist das E...

12.2.2014

Anlässlich der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2014 durch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel erklärt Hubertus Heil, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion:

 

Der Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung zeigt, dass die deutsche Wirtschaft in guter Verfassung ist. Dafür ist die Wachstumsprognose der Bundesregierung in Höhe von 1,8 Prozent für 2014 ein deutlicher Beleg. Zudem werden neue Akzente für eine aktive Wirtschaftspolitik ge...

28.11.2013

Liebe Leserinnen und Leser,

 

der Koalitionsvertrag liegt auf dem Tisch und nun sind die SPD-Mitglieder dazu aufgerufen über ihn abzustimmen.

 

Ich persönlich bin zu dem Schluss gekommen, den Vertrag anzunehmen.

Eine detailiertere Stellungnahme findet ihr hier.

 

Herzliche Grüße

 

Ralf Kapschack

8.11.2013

Wir Bundestagsabgeordneten aus dem Ruhrgebiet haben uns in einem gemeinsamen Brief an den SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank Walter Steinmeier gewandt. Darin fordern wir, dass der besonderen Situation im Ruhrgebiet Rechnung getragen werden sollte und dies sich auch in einem möglichen Koalitionsvertrag mit der Union wiederfinden müsse.

 

Den Brief findet ihr hier zum download.

22.10.2013

Mit großer Mehrheit hat der Parteikonvent die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der  Wort beschlossen. Es bleibt dabei, das letzte Wort haben die Mitlieder der SPD nach Abschluss der Gespräche. In den kommenden Wochen wird auszuloten sein, ob es mit der Union  tragfähige Kompromisse geben kann, die die Situation der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland und in Europa verbessern.

 

Der Beschluss des Konvents im Wortlaut:

 

Beschluss des außerordentlichen Parteikonvents...

2.5.2013

Zu den Aktionen und Kundgebungen der Gewerkschaften zum 1. Mai erklärt
Ralf Kapschack, SPD-Bundestagskandidat für Hattingen, Herdecke, Wetter, Witten und Sprockhövel:

 

„Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa , diese Forderungen der DGB-Gewerkschaften zum 1. Mai sind auch die Ziele der SPD.

 

Deshalb kämpfen wir mit den Gewerkschaften für einen gesetzlichen Mindestlohn, für gute Tariflöhne, für die gleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit – bei Leiharbeitnehmern und Festangeste...

15.4.2013

Wir stehen geschlossen hinter Kandidat und Programm. In einer kämpferischen Rede entlarvte Peer die Arbeit der Bundesregierung als leere Hülle. Die SPD wird für ein neues soziales Gleichgewicht kämpfen – gegen Turbokapitalismus und die Ego-Gesellschaft der FDP. Denn nur wenn die Gesellschaft gerecht ist, kann das Land auch wirtschaftlich erfolgreich sein.

 

Damit startet jetzt die SPD kraftvoll mit den eigenen Themen in den Wahlkampf. Das beschlossene SPD-Regierungsprogramm gib...

9.12.2012

Auf dem heutigen SPD Parteitag in Hannover wurde Peer Steinbrück mit grandiosen 93,45% zum Kanzlerkandidaten gewählt.

 

Zu dem Ergebnis kann man nur gratulieren:

Glück auf, Peer!

Ich freue mich auf den Wahlkampf für unseren Kandidaten!

Please reload

Juli 2015

Aktuelles
Please reload

Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow

Montag, 20.07.2015, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Sommertour Firmenbesuch bei Düsterloh

Hattingen

Dienstag, 21.07.2015, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Sommertour Firmenbesuch bei Boehme + Weihs

Sprockhövel

Donnerstag, 23.07.2015, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Sitzung des Unterbezirksvorstands der EN-SPD

Witten

Montag, 27.07.2015, 15:00 Uhr - 15:30 Uhr

Auftakt der Sanierungsarbeiten des Wittener Rathauses

Witten

Freitag, 31.07.2015, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Sommertour Firmenbesuch bei SMS Meer

Witten

Please reload