Kapschack besucht bosnische Gemeinde

13.3.2014

Gemeinsam mit Vertretern der der SPD-Ratsfraktion besuchte der Bundestagsabgeordnete Ralf Kapschack die Moschee der bosnischen Gemeinde an der Breite Straße, um sich über die Planungen und den Fortschritt der Bauarbeiten zu informieren.

 

Kapschack zeigte sich beeindruckt,  mit wie viel Engagement  und Leidenschaft der Moscheebau durch die Mitglieder der bosnischen Gemeinde selbst vorangetrieben wird. „Man merkt welche Bedeutung die eigene Moschee für alle Beteiligten hat und wie viel Arbeit die Gemeinde hier schon investiert hat.  Auch deshalb finde ich es unverantwortlich, wenn eine rechte Splittergruppierung wie Pro NRW von einer „Protzmoschee“ spricht und gezielt Ängste und Fremdenhass schürt. Ich kann nur alle Wittenerinnen und Wittener dazu aufrufen, sich solidarisch vor die Gemeinde zu stellen. Jede Weltreligion hat einen Anspruch auf ein Gotteshaus. Die Wittener Bevölkerung sollte sich selbst ein Bild von der Moschee machen, die ein Beleg für die weltoffene Haltung unserer Stadt ist.“

Please reload

Weitere Artikel 
Please reload

Newsletter
Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow