Kapschack spendiert HAZ-Kicker

18.10.2014

 

Die Idee kam mir vor eine paar Monaten beim Besuch des HAZ (Hattinger Arbeit und Zukunft) in Hattingen. Dort werden seit 1984 arbeitslose Jugendliche und Erwachsene für den Arbeitsmarkt vorbereitet und qualifiziert. Unter anderem gibt es in der Einrichtung auf dem ehemaligen Hüttengelände der Henrichshütte eine Schreinerei. Und da stand der Kicker, den ich so großartig fand.

 

So einen Kicker könne ich kaufen, meinte damals der Geschäftsführer des HAZ, Manfred Gosker. Ich überlegte kurz, ob ich mein Berliner Büro damit schmücken sollte, entschied mich dann aber dafür, jeder Stadt in meinem Wahlkreis bis zur nächsten Wahl einen Kicker zur Verfügung zu stellen. Der Kicker gehört zum Ruhrgebiet – und deshalb auch in jede Stadt.

 

Daher wird das HAZ nach und nach insgesamt 5 Kicker für mich produzieren. Jede soziale Einrichtung, jeder Jugendclub ob im Sport, im kulturellen Bereich oder sonst wo kann sich für den Kicker bewerben. Einzige Voraussetzung: Eine möglichst originelle Begründung, warum ausgerechnet sie den Kicker bekommen sollten – und, es sollte noch kein Kicker vorhanden sein. Den Anfang macht in diesem Jahr Herdecke.

Thema:

Please reload

Weitere Artikel 
Please reload

Newsletter
Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow