Gesicht zeigen – gegen Terror und Fremdenfeindlichkeit

13.1.2015

Meiner Meinung nach ist es ein wichtiges Zeichen, dass der Zentralrat der Muslime und die Türkische Gemeinde in Deutschland zu dieser Mahnwache aufgerufen haben. Es ist ein Zeichen gegen den Terrorismus, der in Frankreich Menschenleben gekostet hat und der Freiheit und Toleranz in der ganzen Welt bedroht. Dieser Terrorismus missbraucht Religion, um von seinen menschenverachtenden Zielen abzulenken. Es geht darum, sich dieser Bedrohung entgegenzustellen - unabhängig von politischen, religiösen und weltanschaulichen Unterschieden. 

 

Die SPD steht für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Deshalb ist es selbstverständlich, dass ich mit meinen Kolleginnen und Kollegen der Bundestagsfraktion an der Mahnwache teilnehme.

 

Mit der Mahnwache bringen wir nicht nur unsere Solidarität mit dem französischen Volk zum Ausdruck. Wir stellen uns auch gegen die Hasspropaganda der Pegida-Aktivisten, die versuchen aus den Ereignissen der vergangenen Tage Profit zu schlagen. Wer jetzt noch rassistische und islamfeindliche Parolen verbreitet, stärkt die Scharfmacher, Brandstifter und Terroristen.

Please reload

Weitere Artikel 
Please reload

Newsletter
Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow