Unterwegs in Sachen Rente: Spannende Diskussion in Witten

Unterwegs in Sachen Rente: Hat die Rente eine Zukunft? - Diese spannende Frage habe ich mit Interessieren in Witten bei einer Fraktion vor Ort-Veranstaltung diskutiert. Auch das Publikum hatte viele interessante Ideen und Fragen im Gepäck!

(v.l.: Thomas Keck, Erster Direktor Rentenversicherung Westfalen, Ralf Kapschack MdB, Sabine Poschmann MdB)

Eingeladen hatte ich mit meiner Dortmunder Kollegin Sabine Poschmann ins Wittener Johanniszentrum. Zu Gast: Thomas Keck von der Rentenversicherung Westfalen.

Um es klar zu sagen: Ja, die gesetzliche Rente ist und bleibt eine verlässliche Säule der Altersvorsorge. Als SPD haben wir die Rente immer wieder gestärkt und gerechter gemacht (z.B. mit der Rente ab 63, Verbesserungen bei Erwerbsminderung, stabilem Rentenniveau und Beitragsgarantie). Und wir bleiben am Ball: Die Grundrente muss kommen - wer lange gearbeitet hat, soll nicht zum Amt müssen. Wenn es nach mir geht, gibt es in Zukunft auch eine "Erwerbstätigen-Versicherung", in die alle einzahlen - auch Beamte und Abgeordnete.

Weitere Artikel 
Newsletter
Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow