Klimaschutz: 365-Euro-Ticket fürs Ruhrgebiet wäre ein wichtiger Schritt

11.10.2019

Es ist gut, dass die Bundesregierung nun ein Klimaschutzgesetz beschlossen hat. Um Bus und Bahn attraktiver zu machen, hätte ich mir aber mehr Mut gewünscht.

 

Aus meiner Sicht wäre das Ruhrgebiet eine ideale Modellregion für ein 365-Euro-Ticket. Dafür setzen sich die SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Revier ein.Ein solches Pilotprojekt läuft derzeit in Bonn.

 

Mit der Jahreskarte können Kunden für einen Euro pro Tag Bus und Bahn fahren. Dieses Angebot könnte auf eine große Nachfrage stoßen. Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es ungefähr 120 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Von ihnen pendelt etwa die Hälfte regelmäßig zur Arbeit in einen anderen Kreis.

 

Mehr ÖPNV und bessere Verbindungen

 

Dafür ist ein Ausbau des ÖPNV-Angebots nötig. Wenn Bus und Bahn attraktiver werden sollen, brauchen wir mehr und besser abgestimmte Verbindungen. Wer zigmal umsteigen muss, setzt sich am Ende doch lieber ins Auto – etwas teurerer Sprit hin oder her. Das macht eine bessere Zusammenarbeit der Kommunen notwendig. Wir sollten das Ruhrgebiet als Ganzes verstärkt in den Blick nehmen. Das hilft am Ende allen – ein Klein-Klein nicht.

 

Insgesamt halte ich das Klimaschutzgesetz aber für einen richtigen und wichtigen Schritt. Künftig werden für Bereiche wie Verkehr konkrete CO2-Einsparziele vorgegeben. Das schafft Verbindlichkeit und hat es in der Form noch nicht gegeben. 

 

Hohe Investitionen in Bahn und E-Mobilität

 

Mit verschiedenen Maßnahmen soll der CO2-Ausstoß deutlich sinken, etwa durch Milliarden-Investitionen in die Bahn, verstärkte Förderung von E-Mobilität und die Ladeinfrastruktur und den spürbaren Ausbau erneuerbarer Energien.

 

Steigende Kosten sollen für Geringverdiener sozial abgefedert werden. Der Klimaschutz entscheidet über die Zukunft unseres Planeten. Er wird aber nur gelingen, wenn wir die Menschen mitnehmen und keine Ablehnung schaffen.

 

Weitere Informationen zum Klimaschutzgesetz gibt es hier.

Please reload

Weitere Artikel 
Please reload

Newsletter
Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow