2,7 Mio Euro Bundesmittel fließen in Herdecker Freibad

Die dringend notwendige Sanierung des Freizeitbades am Bleichstein kann starten. Der Bund beteiligt sich mit 2,7 Millionen Euro an den anfallenden Kosten. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages heute beschlossen.

Diese gute Nachricht überbrachte der heimische Bundestagsabgeordnete Ralf Kapschack (SPD) heute der Stadtspitze. Kapschack hatte sich in Absprache mit der Herdecker Kommunalpolitik für die Fördermittel eingesetzt.

Die Gesamtkosten betragen 6,5 Millionen Euro. Der Bund fördert die Sanierung des Freibades im Rahmen des Sportförderprogramms. Denn in vielen Städten müssen Sportstätten unterschiedlicher Art saniert werden. Dafür fehlt jedoch oft das Geld. Der Bund habe daher ein Sonderprogramm für die Sanierung von Sportstätten aufgelegt, von dem auch Herdecke jetzt profitiert.

Kapschack: In Kommunen zeigt sich, ob der Staat funktioniert

Dies begrüßt Kapschack sehr: „Der Alltag in den Kommunen zeigt den Menschen, ob Politik funktioniert oder nicht. Gerade Kommunen in unserer Region brauchen Unterstützung. Daher ist es wichtig, dass Bundesmittel in die Sportförderung fließen und unsere Kommunen unterstützen.“

Insgesamt hatten sich mehr als 100 Städte aus der ganzen Republik um Mittel aus dem 200 Mio. Euro umfassenden Fördertopf beworben.

Weitere Artikel 
Newsletter
Sie finden mich unter
  • Facebook Long Shadow
  • YouTube Long Shadow